033 968 / 500 00    cordulaschoenegge@yahoo.de

Über mich

den ganzen Tag draussen


Als Kind zog ich Blumen und Erbsen im Balkonkasten, hatte eine große Kakteensammlung und sogar eine Kartoffelpflanze wuchs in meinem Blumentopf. Viel mehr war leider nicht zu machen in einer Altbauwohnung in Berlin.
Schon damals wollte ich weg aus der Stadt, ich fühlte mich verloren zwischen Häusern und Autos und die Natur in Form von Grünanlagen reichte mir nicht.
Nach meiner Ausbildung zog ich, 22jährig, mit meinem Mann in ein kleines Dorf in der Prignitz, die Stadt habe ich nie vermisst. Fortan war ich Gärtner aus Leidenschaft. Freizeit war meist Gartenzeit oder Zeit für Waldspaziergänge. Da ich als Ergotherapeutin einen Beruf mit schulmedizinischem Hintergrund gewählt hatte, ich mich aber inzwischen schon lange mit Naturheilkunde befaßte, kam es zu inneren Konflikten. Auch hatte ich meinen Wunsch aus Kindheitstagen, immer in der Natur zu arbeiten, nicht verwirklicht.

Man sagt, Alles im Leben hat seine Zeit und im Jahr 2012 war es Zeit für meinen persönlichen Neuanfang. Ich gab meinen Beruf auf und absolvierte eine Ausbildung in Kräuterkunde.
Gleichzeitig fing ich an, Produkte aus Kräutern herzustellen und zu verkaufen, ein Jahr später kamen die Kräuterkurse hinzu.
Obwohl ich immer Pflanzen bestimmt habe und mich ein wenig mit ihren Heilwirkungen auskannte, gab und gibt es seither so viel zu lernen, dass ich es unmöglich in diesem Leben schaffen kann. Die praktische Verbindung ist für mich sehr wichtig, mit dem Garten vor der Haustür kann ich fast jeden Tag etwas ausprobieren.... Für mich ist es am Sinnvollsten, mit den Pflanzen meines Lebensumfeldes zu arbeiten. Diese Pflanzen sind fast das ganze Jahr verfügbar, viele sind zum „persönlichen Begleiter“ geworden, ich habe eine Verbindung zu ihnen und kann Geschichten erzählen, was wiederum den Kursteilnehmern zu Gute kommt. Natürlich fahre ich zu Fortbildungen, schon wegen der Gleichgesinnten, in diesem Jahr war es die Baumheilkunde, die es nun zu leben gilt.
Mein größter Lehrmeister aber ist und bleibt die Natur selbst, sie erfüllt mich jeden Tag auf's Neue mit Ehrfurcht und Staunen und ich bin sehr dankbar für mein Leben im Grünen.